Meditation · 12. Mai 2021
Runterscrollen zum Video mit der Dauer von ca. 10 Minuten. Unser Gehirn hat 2 zentrale Netzwerke, die mit unserem inneren mentalen und emotionalen Zustand zusammenhängen. Das Erleuchtungsnetzwerk umfasst die Schaltkreise, die die emotionale Regulation und die Empathie steuern. Das zweite ist das Standard-Modus-Netzwerk. Es steuert das Ich-zentrierte Denken. Dies ist oft von negativen Emotionen begleitet, insbesondere von Enttäuschung über die Vergangenheit und Sorgen über die Zukunft. Wie...
3:47 Personen mit Bindungsstörungen fühlen sich von spirituellen Konzepten angezogen, welche sich auf Advaita, Leere oder absolute Ebenen beziehen. 10:00 Unsichere innere Zustände führen dazu, dass die Hirnregionen welche für Meditation, Wachheit und Achtsamkeit zuständig sind, runtergedimmt sind. 19:43 Es gibt im Grunde nur zwei dysregulierte Zustände welche vom spirituellen Lehrer erkannt und im Idealfall reguliert werden sollten. 22:48 Spirituelle Entwicklung ist nur aus der...
sicher gebundene Kinder erkennt man daran, dass sie sich schnell beruhigen. In der frühen Zeit, vor allem direkt nach der Geburt, geht Kommunikation über die Augen. Wir wissen, dass wir existieren, weil uns jemand sieht. Das schlimmste, was es gibt, ist ausgeschlossen zu sein. Wenn wir nicht willkommen geheissen sind, ist das wie einem Tiger in die Augen zu sehen. Wir fühlen uns bedroht und fühlen uns alleine. Das Nervensystem gerät aus dem Rhythmus.
Empfehlungen · 18. Dezember 2020
https://www.youtube.com/watch?v=Qp-xG9rYJ7o
Buchempfehlungen · 18. Dezember 2020
Das Buch kann unter www.sabrinalindauer.ch bestellt werden!

Mehr anzeigen